Klassische Dermatologie

In unserer Praxis bieten wir Ihnen modernste Diagnostik und Therapie in den Bereichen der klassischen Dermatologie, der Allergologie sowie der Phlebologie (Venenheilkunde). Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Hautkrebs-Früherkennung und der operativen Entfernung von Tumoren in unserer Ambulanz.

Aknebehandlung

Akne ist eine der häufigsten Hauterkrankungen. Die klinische Ausprägung von Akne kann stark variieren von glänzender Haut mit wenigen Komedonen (Mitesser) bis hin zu zahlreichen, starkentzündlichen Hautveränderungen (Pickelknoten). Da die Ursachen der Akne vielseitig sind, ist auch die Behandlung sehr komplex. Bis heute gibt es keine einmalige Therapie, die sicher und dauerhaft zur Heilung führt. Um einen schnelleren Behandlungserfolg zu erzielen, bieten wir ihnen neben der medikamentösen Therapie durch Anwendung von Creme und/oder Tabletten die manuelle Aknebehandlung in Form von Fruchtsäurepeeling, Jet-Peel oder Lasertherapie an.

Allergologie (Testung und Behandlung)

Heuschnupfen, Neurodermitis, Hausstauballergie oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten zählen zu den häufigsten „Zivilisationskrankheiten“. Liegt bei Ihnen der Verdacht auf eine allergische Erkrankung vor, stehen bei uns Beratung und Aufklärung an erster Stelle. Für die Diagnostik nutzen wir verschiedene Allergietests, bei der Therapie kommen sämtliche wissenschaftlich bewährte Methoden zum Einsatz, dazu zählt unter anderem die Immuntherapie in Form einer Hyposensibilisierung.

Besenreiser- und Krampfadernbehandlung

Abschnitte erweiterter Venen im oberflächlichen Venensystem heißen Varizen, das Krampfaderleiden bezeichnet man entsprechend als Varikosis. Besenreiser sind netzartig oder flächenförmig in der Haut liegende kleine erweiterte Venen oder Kapillaren, die vor allem ein ästhetisches Problem darstellen. Neben der genetischen Veranlagung gehören stehende und sitzende Tätigkeiten mit zu den größten Risikofaktoren. Nach einer entsprechenden Diagnostik wird über eine geeignete Therapiemethode entschieden, um einen optimalen therapeutischen Effekt zu erzielen. Sklerosierung ist eine von mehreren Therapiemöglichkeiten zur Behandlung der Varikosis und der Besenreiser. Für diese Methode benutzen wir abhängig von Indikationen 0,25% bis 3% Aethoxysklerol. Nach der streng intravasalen Applikation des Sklerosierungsmittels wird die Verödungsstelle sofort komprimiert, um den lokalen Venenspasmus zu fördern. In der Regel sind mehrere Sitzungen notwendig.

Operationen (z.B. Muttermale, Hautkrebs, Warzen)

In unserem modern ausgestatteten Operationsraum führen wir täglich ambulante operative Eingriffe nach medizinischen und/oder ästhetischen Indikationen unter örtlicher Betäubung durch.

Tumornachsorge

Die regelmäßige ärztliche Kontrolle nach der Hautkrebsbehandlung – meist nach der Entfernung eines Tumors – ist ein wesentlicher Bestandteil unserer onkologischen Betreuung. Wir raten unseren Patienten daher dringend, nach einer Tumorbehandlung zur regelmäßigen, leitgerechten Nachsorgeuntersuchung in unsere Praxis zu kommen. Wir bieten mit dem Einsatz der Videomikroskopie die modernste Technik zur Erkennung von kleinsten Tumoren und zur Dokumentation der Muttermale bei Risikopatienten.

Lasertherapie

Alterswarzen, gutartige Hauttumore, Pigmentverschiebungen, Fibrome, Xantelasmen sowie aktinische Keratosen (eine Vorstufe von weißem Hautkrebs) lassen sich auch ohne Skalpell mithilfe eines CO2-Lasers entfernen. Bei einer CO2-Laserbehandlung wird das Laserlicht vom Gewebewasser in den zu behandelnden Regionen absorbiert. Das Wasser erhitzt sich dabei und das Gewebe wird vaporisiert (es verdampft). Durch wiederholte Einwirkung lässt sich das Gewebe in feinen Schichten von 50 bis 100 µm abtragen. Damit ist eine exakt bestimmbare Hautabtragung mit geringeren Nekrosezonen möglich und das Risiko der Narbenbildung wird auf ein Minimum reduziert. Zur Behandlung der Gefäßveränderungen der Haut wie z.B. Blutschwämmchen bieten wir eine Diodenlaser-Therapie an. Die dauerhafte Haarentfernungkann ebenfalls durch den Einsatz eines Diodenlasers durchgeführt werden.  

Pilzerkrankungen

Der Pilzbefall (Mykose) von Haut und Nägeln zählt zu den häufigsten Infektionskrankheiten der Gegenwart. Laut Statistik leiden rund 30 bis 50 % der Erwachsenen unter Fußpilz. Vor allem wegen der hohen Ansteckungsgefahr ist eine rechtzeitige Behandlung wichtig. Nach entsprechender Labordiagnostik wird eine lokale und/oder systemische Therapie durchgeführt.

Lichttherapie

Zur Behandlung von Neurodermitis, Psoriasis (Schuppenflechte), Juckreiz, Ekzemen oder einer Sonnenallergie bieten wir eine Lichttherapie (UV-Phototherapie) mit einem modernen UVB-311nm-Ganzkörpertherapie-Gerät an.

Balneophototherapie

Mit der Bade-PUVA-Therapie erzielen wir gute Ergebnisse bei der Behandlung von Schuppenflechte (Psoriass vulgaris) und Neurodermitis. Bei der PUVA-Therapie nehmen Sie zunächst ein Bad in einer Substanz namens Methoxypsoralen (8-MOP). Sie macht die Haut besonders empfindlich und damit empfänglich für die anschließende Bestrahlung mit UVA-Licht.

Photo-Sole-Therapie

Bei dieser Art der Lichttherapie wird der Patient in einer konzentrierten Salzlösung gebadet und anschließend mit UVB-Licht einer Wellenlänge von 311 nm am ganzen Körper bestrahlt.